Gemeindeleben in der Zeit des Corona-Virus

Wie wir am 18. März erfahren haben, werden nun aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus alle Gottesdienste, Veranstaltungen und regelmäßige Treffs bis mindestens 20. April entfallen müssen. Dies gab es noch nie, solange man denken kann. Es ist ein Zustand, den man sich eigentlich nicht vorstellen kann. Aber das geht ja nicht nur unserer Kirchgemeinde so, sondern betrifft die gesamte Gesellschaft.
Wir werden nach neuen Möglichkeiten suchen, um trotzdem mit den Gemeindegliedern in Kontakt zu bleiben. Das betrifft auch besonders Karfreitag und Ostern. Irgendwie werden wir eine Aktion anbieten, die für keinen gefährlich sein wird und trotzdem Außenwirkung hat.
Wer von Ihnen Ideen hat, wie wir trotzdem ein klein wenig in Verbindung bleiben können, der melde sich gern bei uns.
Für Seelsorgegespräche oder andere Anliegen steht jederzeit Pfarrer Fritzsch bereit (Tel. 0176/70778665).

Auf alle Fälle ist ein Punkt sicher: unsere Kirchen werden jeden Tag geöffnet sein für stille Andacht und Gebet. Die Kirchen sind groß genug, um sich ungefährlich darin zu bewegen und keinen Virus weiterzugeben oder zu erhalten. Nutzen Sie bitte diese Möglichkeit gern!
Auch werden immer die Glocken läuten, sowohl an den Werktagen als auch sonntags zu den gewohnten Gottesdienstzeiten. Die Glocken erinnern ja nicht nur an Morgen, Mittag und Abend. Sondern seit alters her erinnern sie uns ans Gebet! Nutzen wir also auch diese Möglichkeit ausgiebig, wenn wir die Glocken hören!

Alle weiteren aktuellen Nachrichten erhalten Sie bei unseren Mitarbeitern, in den Schaukästen und auf unserer Website www.kirchgemeinde-schoenfeld-weissig.de.

Die Landeskirche hat ebenfalls digitale Angebote bereitgestellt, um das gemeindliche Leben zu unterstützen. Die folgende Website wird ständig aktualisiert: https://engagiert.evlks.de/mitteilungen/kirchliches-leben-in-zeiten-der-coronavirus-pandemie/

Kommen Sie gut durch die Zeit und bleiben Sie behütet!

Ihr Pfarrer Wilfried Fritzsch


Unsere aktuellen Veranstaltungen

Themenabende „Landeskirche, wie weiter?“ aus Anlass des Bischofsrücktritts

Dresdner Kirchgemeinden laden aus Anlass des Rücktritts von Dr. Carsten Rentzing als Landesbischof zu Themenabenden ein. Die Abende sollen dazu dienen, das Geschehene einzuordnen und zu verarbeiten und Konsequenzen für die Zukunft zu diskutieren. 

1. Abend: Frömmigkeitsströmungen in Sachsen, Mittwoch, 19. Februar, 19:30 Uhr, Philippuskirche Gorbitz, Leutewitzer Ring 75

Liberal, konservativ, pietistisch, evangelikal – viele unterschiedliche Strömungen prägen die Landeskirche Sachsens. Wie sind die verschiedenen Richtungen entstanden und einzuordnen? Wie ist ein Miteinander unterschiedlicher geistlicher Erkenntnisse möglich? Zu diesem Thema referiert Dr. Harald Lamprecht, Beauftragter für Weltanschauungs- und Sektenfragen der Landeskirche. Moderiert wird der Abend von Pfarrer Dr. Thomas Böttrich.

2. Abend: Wie gehen wir miteinander um? Mittwoch, 29. April, 19:30 Uhr, Heilandskirchgemeinde Cotta, An der Heilandskirche 3

Unterschiedliche Auffassungen sowie Konflikte gehören in einer pluralen Gesellschaft und Kirche dazu. Wie gehen wir miteinander um, wie kommunizieren wir – im digitalen Raum und von Angesicht zu Angesicht? Wie können selbst sehr unterschiedliche Auffassungen und Erkenntnisse in einen konstruktiven Dialog gebracht werden? Anregungen dazu gibt Jan Witza, Referent für gesellschaftspolitische Jugendbildung im Landesjugendpfarramt und Betreiber des Podcasts „Sächsische Verhältnisse“. Moderiert wird der Abend von Franz Werfel, Theologe und Journalist. 

3. Abend: Konservativ? Rechtsextrem? – Von notwendigen Unterscheidungen, Mittwoch, 27, Mai, 19:30 Uhr, Auferstehungskirchgemeinde Plauen, Reckestraße 6

Was ist wertkonservatives Christsein? Was ist rechtsextrem? Und wie kann beides klar unterschieden werden? Die Landessynode hat die Kirchgemeinden dazu ermutigt, diese Fragen zu diskutieren. Was in der Kirche zur nötigen Weite des demokratischen Spektrums gehört und wo Grundlagen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung verlassen sind, wird an diesem Abend mit der AG Kirche für Demokratie und Menschenrechte erörtert. Moderiert wird der Abend von Pfarrer Stephan Sawatzki.

Der Eintritt an allen Abenden ist frei. Veranstalter ist jeweils die Kirchgemeinde vor Ort.


Kinderbibeltage der Kirchgemeinden Loschwitz und Schönfeld-Weißig

19. – 21. Februar 2020, jeweils von 9.00 – 15.30 Uhr, für Kinder der 1. – 6. Klasse
in Loschwitz, Ev.-Luth. Kirchgemeinde, Pillnitzer Landstraße 8, 01326 Dresden

Liebe Kinder, liebe Eltern,
ganz herzlich laden wir wieder zu den Kinderbibeltagen ein. In diesem Jahr sind wir in
Loschwitz zu Gast.
Der Teilnehmerbeitrag beträgt pro Kind 15 €.
Das Anmeldeformular ist bei Anne Kopp und im Pfarramt erhältlich. Anmeldeschluss ist der
31. Januar 2020.
Am Sonntag, dem 23. Februar 2020 feiern wir zum Abschluss der Kinderbibeltage mit allen
Familien und der ganzen Kirchgemeinde in der Loschwitzer Kirche um 9.45 Uhr, einen Familiengottesdienst.
Anne Kopp